Besuchsregelungen und Schutzmaßnahmen

Zum Schutz unserer Bewohner und unserer Mitarbeitenden gelten in unserem Wohnstift ab dem 1. Juli 2020 die folgenden Regelungen:

Besuchsregelungen:

  • Besuche in den Bewohnerzimmern sind unter Berücksichtigung der geltenden Hygienerichtlinien gestattet.
  • Besucher melden sich vor Betreten des Bewohnerzimmers beim Pflegepersonal des Wohnbereichs.
  • Jeder Besucher muss sich in die ausliegende Besucherliste eintragen und das Kurzscreening ausfüllen.
  • Die Mitarbeitenden führen bei allen Besuchern mit kontaktlosen Thermometern eine
    Temperaturmessung durch.
  • Grundsätzlich ist ein Abstand von 1,5 Metern einzuhalten. Wenn Besucher und Bewohner einen Mund-Nasen-Schutz nutzen und vor sowie nach dem Besuch ihre Hände gründlich desinfizieren, ist die Einhaltung des Mindestabstands nicht erforderlich. In diesem Fall sind körperliche Berührungen erlaubt.
  • Die Bewohner dürfen das Wohnstift alleine oder mit Besuchern ohne anschließende Isolation verlassen, wenn sie sich an die Regelungen der Corona-Schutzverordnung für den öffentlichen Bereich halten und maximal sechs Stunden weg sind. Sie tragen die Verantwortung für die Einhaltung des Infektionsschutzes.

Schutzmaßnahmen:

  • Besuche sind nur mit Schutzmaske / Mund-Nasen-Schutz gestattet
  • Hände beim Betreten des Hauses bzw. vor dem Besuch und beim Verlassen des
    Hauses desinfizieren
  • Besuchsverbot beim Vorliegen von Symptomen wie Husten, Fieber oder Atembeschwerden

Die Nichtbeachtung der behördlichen Schutzmaßnahme führt dazu, dass gegebenenfalls eine Quarantäne für einzelne Bewohner ausgesprochen werden muss.

Hinweis: Schutzkleidung wie Masken muss grundsätzlich selbst mitgebracht werden, da die vorhandene Schutzkleidung nicht für eine umfassende Ausstattung der Besucher ausreicht.

Wir bitten alle Besucher, die Regelungen zu beachten.
Bei Fragen wenden Sie sich an Andreas Rost (0208 37809423) oder Simone Aßmann (0208 409-38312).

Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote finden Sie hier.

Aktuelles

Gelungenes Jubiläumsfest »

Am 6. Juli 2019 feierten die Bewohner und Freunde des Ev. Wohnstifts Dichterviertel ihr 10-jähriges Jubiläum mit einem bunten Fest bei sommerlichen Temperaturen. [mehr]


Spürhund Billy sucht Pflegekräfte »

In unserem neuen Film sucht Billy mit seiner Spürnase überall nach ihnen: auf der Straße, auf Bäumen oder hinter der nächsten Ecke. [mehr]


Ein bunt umhäkelter Kinderwagen für den Kreißsaal »

Die „Wollfeen“ haben ein besonderes Geschenk im Kreißsaal der Mülheimer Frauenklinik abgeben – und sich angeregt mit Hebammen und werdenden Müttern über Geburten früher und heute ausgetauscht.[mehr]


 
... hier darf ich's sein. Im Dichterviertel erfüllt sich Ihr Wunsch nach Anerkennung, Geborgenheit und sozialer Gemeinschaft im Alter. Stellen Sie die Weichen rechtzeitig: Dann können Sie sicher sein, später dort zu leben, wo Sie als Mensch im Mittelpunkt stehen.